EEG-Erneuerbare Energien Gesetz

Das Erneuerbare Energien Gesetz fördert die erneuerbaren Energien mit einem festen Vergütungssatz für ins Netz eingespeisten Strom der für die nächsten 20 Jahre zzgl. dem Inbetriebnahmejahr festgeschrieben ist. Es zählt der Monat der Inbetriebnahme! Dieser Satz wird alle 3 Monate für das kommende Quartal angepasst. Die Standarddegression beträgt 1% und kann je nach Zuwachsraten erhöht oder theoretisch auch gesenkt werden.

Die aktuellen Förderungen können sie hier einsehen Bundesnetzagentur

Anzulegende Werte für Solaranlagen in Cent/kWh bei Inbetriebnahme nach dem 31.12.2016:

         

Anzulegende Werte in Cent/kWh - Marktprämienmodell (seit 01.01.2016 ab 100 kWp verpflichtend):

Degression **

1,00%

ab 01.01.2019 **

11,867346

11,549637

10,362903

8,325831

Rundung

11,87

11,55

10,36

8,33

         

*)  Anzulegende Werte nach § 48 EEG 2017

   

**) Degressionsberechnung nach § 49 EEG 2017

 
         

Vergütungssätze in Cent/kWh - Feste Einspeisevergütung:

Inbetriebnahme

Wohngebäude, Lärmschutzwände und Gebäude nach § 48 Absatz 3 EEG

Sonstige Anlagen bis 100 kWp

bis 10 kWp

bis 40 kWp

bis 100 kWp

ab 01.11.2018 **

11,71

11,38

10,17

8,09

ab 01.12.2018 **

11,59

11,27

10,07

8,01

ab 01.01.2019 **

11,47

11,15

9,96

7,93

         

*)  Anzulegende Werte nach § 48 EEG 2017 abzüglich 0,4 Cent/kWh nach § 53 Abs. 2 EEG 2017

**) Degressionsberechnung nach § 49 EEG 2017 (anzulegender Wert abzüglich 0,4 Cent/kWh nach  § 53 EEG 2017)

 

Sven Groth

Carlo-Schmid-Weg 5
25337 Elmshorn

Telefon: 04121-794100

E-Mail: info@lebenswerte-energien.de

Referenzen

Wir lassen zufriedene Kunden sprechen. Sehen Sie, für wen wir bereits tätig werden durften.

Referenzen

 

Lebenswerte Energien auf Solaranlagen-Portal.com



geprueft.de Qualitätspartner Auszeichnung